HGHI unterstützt Mitarbeitende bei der Kinderbetreuung

Die Corona-Pandemie ist für viele Familien eine Herausforderung. Aufgrund der bundesweiten Kita- und Schulschließung sind berufstätige Eltern derzeit gezwungen, Arbeit und Kinderbetreuung gleichzeitig zu organisieren. Um die Mitarbeitenden bei der HGHI mit Kindern während der Corona-Krise bestmöglich zu entlasten, hat Inhaber und Geschäftsführer Harald Gerome Huth kurzfristig eine Kinder „inhouse-Betreuung“ für das Unternehmen organisiert, welche die Familien kostenfrei nutzen dürfen.

„Die Betreuung hilft meinem Unternehmen flexibel und schnell auf familiäre Verpflichtungen der Beschäftigten zu reagieren. Dank dieses Modells können Eltern in dieser Not- und Ausnahmesituation ihre Kinder in das Unternehmen mitbringen und von professionellem Fachpersonal betreuen lassen“, so H. G. Huth.

Seit Anfang Mai stehen im Mendelssohn-Palais, der Firmenzentrale der HGHI, eine Erzieherin sowie ein sozialpädagogischer Assistent von Montag bis Freitag zwischen 08:00-17:00 Uhr für die Betreuung zur Verfügung. Ein heller Raum mit Gummibodenbelag, der zuvor als Sportraum genutzt wurde, wurde kindgerecht hergerichtet, sodass die Kinder mit Ihrem Spielzeug ungestört spielen können. Im Laufe dieser Woche wird zusätzlich im Innenhof ein kleiner Spielplatz aufgebaut, damit sich die Kinder auch im Freien austoben dürfen.