Verkehrsinitiative für Kinder im Straßenverkehr

Die gemeinnützige Verkehrsinititative „Blicki blickts“ des Blicki e.V. veranstaltete in der Sankt Annen Galerie Brandenburg interaktive Verkehrsworkshops für Kinder. Ziel der Initiative ist es, die Aufmerksamkeit von Kindern im Straßenverkehr zu schärfen und auf die Gefahren von großen Fahrzeugen und LKW verstärkt hinzuweisen.

Seit der Gründung im Jahr 2016 wurde bereits über 21.000 Kindern im Alter von 5-10 Jahren bundesweit spielerisch und interaktiv die Grundlagen zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr vermittelt.

"Ich möchte, dass sich Eltern keine Sorgen um ihre Kinder im Straßenverkehr machen müssen. Dabei stehen Politik und Autoindustrie gemeinsam in der Verantwortung. Jetzt schon vorhandene technische Möglichkeiten, wie zum Beispiel Abbiege-Assistenten müssen zum Standard werden. Gleichzeitig müssen wir für die Aufmerksamkeit von Kindern im Straßenverkehr werben. Gemeinnützige Initiativen wie den Aktionstag des Blicki e.V. begrüße ich daher ausdrücklich und unterstütze sie gern.“, sagt Steffen Scheller, Oberbürgermeister der Stadt Brandenburg an der Havel.